3M: Neue Schutzbrillen-Beschichtung noch kratzbeständiger

Phänomen Farbe – 28.01.2013 – Neuss – Je  nach Arbeitsumfeld sind Schutzbrillen extremen Belastungen ausgesetzt.  Die Folge: Kratzer auf der Scheibe. Die neue RAS-Beschichtung  (RAS = Robuste Antikratz) von 3M sorgt für eine 5-mal längere  Kratzbeständigkeit als andere 3M Antikratz-Beschichtungen.  Zwei Modelle der 3M Maxim-Serie wurden nun erstmals damit ausgestattet.

Ob beim Sägen, Fräsen, Bohren oder Schleifen – fliegende Partikel wie Staub oder  Späne sind eine Herausforderung für jede Schutzbrille. Dank der neuen RAS-Beschichtung  von 3M bleiben die klaren Brillengläser der beiden Modelle 3M Maxim und 3M Maxim Ballistic  jetzt länger von Kratzern befreit. Dies macht sie unempfindlich und damit besonders für raue  Arbeitsumgebungen sehr geeignet. Zudem verlängert sich ihre Gebrauchsdauer, so dass sie  noch seltener ausgetauscht werden müssen.

Perfekter Sitz dank flexibler Passform

Beide Schutzbrillen mit RAS-Beschichtung lassen sich individuell an die Kopf- und  Gesichtsform des Trägers anpassen. So sorgt die 3M Maxim Schutzbrille dank längenverstellbaren  Bügeln und einer individuell anpassbaren Scheibenneigung für einen optimalen Sitz. Die 3M Maxim  Ballistic Schutzbrille verfügt über kurze, flache Bügel und eignet sich deshalb besonders zur  Kombination mit Kapselgehörschutz. Die weichen Bügelenden garantieren ein angenehmes  Tragegefühl. Alle Schutzbrillen der 3M Maxim Serie sind mit biegsamen, einstellbaren Nasenpads  und einem „Soft-touch“ Augenbrauenschutz ausgestattet. Die asphärischen Scheiben bieten eine  perfekte, verzerrungsfreie 180 Grad Sicht. www.3Marbeitsschutz.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.