Bettwäsche ganz einfach trocknen – Trockenfix

Bettwäsche ganz einfach trocknen – Trockenfix

Oktober 14, 2018 4 Von Peter Dietrich

 

Einen Trockner – brauche ich nicht. Das haben sicher schon viele gesagt, und für die normale Wäsche mag das auch vielleicht stimmen. Einfach auf den Wäscheständer drauf, einen Tag warten, und die meisten Teile im Singlehaushalt sind wieder trocken. Geflucht wird erst dann, wenn die Bettwäsche gewaschen werden muss. Natürlich ist das Waschen kein Problem, aber das Trocknen schon. Oft hängt die Bettwäsche tagelang auf dem Wäscheständer, und wird einfach nicht richtig trocken. Der Ständer nimmt viel Platz weg, und steht für gewöhnlich überall im Weg. Aber irgendwie muss es doch zu machen sein, Bettwäsche schnell und platzsparend zu trocknen. Dachte sich auch Andreas Platz, und stellte seinen Trockenfix bei der Höhle der Löwen vor.

Trockenfix – wirklich die Lösung für das Problem?

Was ist der Trockenfix? Das Teil sieht eigentlich aus wie ein Bügel, der zu einer Spirale gebogen wurde. Wenn die Bettbezüge gewaschen sind, können sie einfach auf die Spirale gezogen werden. Danach kann der Trockenfix auf den Balkon oder auch in die Dusche gehangen werden zum Trocknen. Auch an Haken, die vielleicht in der Decke befestigt wurden, trocknet die Bettwäsche gut. Die Spirale sorgt dafür, dass die einzelnen Stoffbahnen nicht aufeinander liegen, sie trennt sie praktisch. Dadurch ist es möglich, dass die Bettwäsche um einiges schneller trocknet. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Bettbezüge nicht so stark knittern, weil sie hängend getrocknet werden. Bügeln ist also fast nicht mehr notwendig. Im Test brachte der Trockenfix wirklich gute Ergebnisse. Der große Vorteil ist eindeutig, dass diese Spirale weitaus weniger Platz wegnimmt als ein Wäscheständer. Wenn man sich eine passende Konstruktion baut, kann die Spirale auch in der Nähe einer Heizung aufgehangen werden. Das verkürzt die Trockenzeit erneut. Für den Preis von knapp zehn Euro ist das wirklich ein tolles Teil. Jedenfalls für Singles oder Paare.

Nachteil des Trockenfix

Der Trockenfix spart zwar Zeit und Platz, aber er hat auch einen Nachteil: Für jede Bettwäsche wird ein eigener Trockenfix benötigt, es passt immer nur ein Bezug auf die Spirale. In den meisten Haushalten werden mindestens zwei Garnituren gleichzeitig gewaschen, daher ist es empfehlenswert, auch zwei dieser Geräte zu kaufen. Für Familien und Mehrpersonenhaushalte sind die Spiralen kaum geeignet. Vielleicht, um zwischendurch einmal schnell die Lieblingsbettwäsche der Tochter zu waschen, die morgens einen Becher Kakao darauf verteilt hat, und abends wieder darin schlafen möchte. Ansonsten eignet sich der Trockenfix eher für Singlehaushalte, höchstens noch für Haushalte, in denen zwei Personen leben.

Fazit:

Eine einfache, aber recht effektive Erfindung. Wer nicht oft und nicht viel Bettwäsche zu trocknen hat und in einer kleinen Wohnung lebt, wird dieses Produkt zu schätzen wissen. Für Haushalte mit vielen Personen ist es eher weniger geeignet.